28. November 2019

+43 1 2530000
Vertriebshotline

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
E-Mail

Intelligentes Wissensmanagement im Unternehmen

28. November 2019

 JoomlaLMSheader Titel

Die Welt dreht sich, das eigene Unternehmen entwickelt sich weiter und es gibt immer etwas zu lernen. Neue Mitarbeiter werden aufgenommen, bestehende wechseln den Bereich. In nicht wenigen Unternehmen erfolgt die Einschulung neuer Mitarbeiter, ihre Weiterbildung oder die Wissensweitergabe unstrukturiert oder wird an Externe ausgelagert. Das kostet Zeit, Nerven und am Ende des Tages Geld.

Mit JoomlaLMS erstellen Sie ganz einfach Ihre eigene Lernplattform, die Sie direkt in Ihre bestehende Joomla-Website integrieren können. Die Benutzer und Gruppen Ihrer Website lassen sich bequem für die Lernplattform übernehmen. So können Sie beispielsweise sowohl allgemeine Kurse (z. B. „Wie bediene ich die Alarmanlage?“) als auch abteilungsspezifische Kurse (z. B. „Wie führe ich ein Verkaufsgespräch?“) auf derselben Plattform anbieten.

Durch das automatische Responsive Design ermöglichen Sie den Kursteilnehmern auch ein bequemes Lernen von unterwegs.

 

Kurse anlegen:
Der integrierte Course-Builder erlaubt es Ihnen, ohne Programmier- oder Entwicklerkenntnisse Inhalte übersichtlich zu einem Kurs zusammenzustellen. Lernende werden in Lernpfaden durch den Kurs geführt, der so immer einen roten Faden enthält. Kurse können entweder komplett neu, basierend auf einer Vorlage oder per Import neu erstellt werden.

In Kurse einschreiben:
JoomlaLMS studentsAlle Kurse werden in einem Kurskatalog zusammengefasst. Kurse werden in Kategorien eingeteilt. Um die Auswahl übersichtlich zu halten, sehen Lernende nur Kurse, in die sie eingeschrieben sind und auf deren Kategorie sie Zugriff haben. So bleiben Kurse aus bestimmten Bereichen (z. B. „Kommunikationstraining für Führungskräfte“) auch den jeweiligen Zielgruppen vorbehalten. Lernende werden entweder von einem Kursleiter direkt in Kurse eingetragen, oder können sich selbstständig über den Kurskatalog in Kurse einschreiben, deren Zugangsvoraussetzungen sie erfüllen. Um Kurse für fortgeschrittene Lernende anzubieten, können Sie den Abschluss vorangehender Kurse als Voraussetzung einrichten.

Um das Lernerlebnis für die Kursteilnehmer optimal zu gestalten, ist es möglich, die Höchstteilnehmerzahl in einem Kurs zu begrenzen. Wer sich darüber hinaus in einen Kurs einschreiben möchte, landet auf einer Warteliste und kann am Kurs teilnehmen, sobald ein Platz frei geworden ist. Kurse können außerdem auch zeitgesteuert verfügbar gemacht werden, wenn sie z. B. nur für einen bestimmten Zeitraum relevant sind (z. B. „Wie richte ich eine Weihnachtsfeier aus?“).

Benutzerrollen:
Ein klar verständliches, flexibles Rollensystem versetzt Sie in die Lage, Benutzern Rollen zuzuteilen, damit diese in Kursen je nach Bedarf als Studierende, Assistenten und Kursleiter auftreten können. Assistenten und Kursleiter können bei der Kursanlage flexibel zwischen der Lehrer- und Schüler-Ansicht hin und herwechseln, um sich schnell und unkompliziert einen Blick über das Erscheinungsbild ihres Kurses verschaffen zu können.

Kommunikation auf der Plattform:
Die Kommunikation unter den Teilnehmern und auch zum Trainer ist essenziell für ein erfolgreiches Lernerlebnis. Deshalb bietet JoomlaLMS vielfältige Möglichkeiten für den Austausch über die Plattform:

  • Kurs-Chat
  • GoToMeeting-Integration
  • E-Mail
  • Kursankündigungen
  • Nachrichtenaustausch (ohne E-Mail)
  • Kommentarfunktion

Dokumentation der Lernleistung, Abschlusskriterien und Zertifikate:
JoomlaLMS mobile2Der Wissensstand der Lernenden kann im Kurs an verschiedenen Stellen und auf unterschiedlich Art abgefragt werden. Am beliebtesten sind hierbei Hausaufgaben und Quizze. Bei Hausaufgaben laden Studierende eine oder mehrere Dateien auf die Plattform, mit denen eine vorangegangene Aufgabenstellung umgesetzt wird, die anschließend vom Lehrenden benotet wird. Bei Quizzes wird automatisch eine Punktezahl errechnet und so ermittelt, ob die Prüfung erfolgreich absolviert wurde. Zum Erstellen eines Quizzes steht eine Vielzahl an unterschiedlichen Fragetypen zur Verfügung, sodass jede Fragestellung optimal abgebildet werden kann.

Für jeden Kurs legt der Kursersteller die Kriterien fest, wann der Kurs als abgeschlossen gilt. Das kann z. B. die positive Absolvierung eines Abschlussquizzes sein. Noten und Erfolgsquoten bei Quizzes werden für jeden Teilnehmer in seinem persönlichen Notenbuch dokumentiert und gespeichert. Sowohl nach einzelnen Quizzes als auch bei der Absolvierung des gesamten Kurses können sich Lernende individuell gestaltete Zertifikate herunterladen. Die Vorlagen hierfür können ganz einfach und ohne Programmierkenntnisse erstellt werden, sodass die ausgestellten Zertifikate auch den CI-Vorgaben des eigenen Unternehmens entsprechen.

Reporting:
Administratoren und Lehrende können jederzeit den Lernfortschritt der Kursteilnehmer über diverse Reports einsehen. Mithilfe eines Kurs-Abschlussreports oder eines Reports über den Zugriff auf das Lernmaterial gestaltet sich auch das Monitoring Ihrer Kurse einfach und übersichtlich.

Fazit:
Nicht nur die Einschulung neuer Mitarbeiter und die Weiterbildung bestehender Mitarbeiter werden mit JoomlaLMS erheblich vereinfacht. Ganz allgemein trägt ein strukturiertes Wissensmanagement erheblich dazu bei, dass Sie sicherstellen können, dass sich Ihre Mitarbeiter auf demselben, stets aktuellen Wissensstand befinden.

Auch interessant: Wie behalten Sie den Überblick über Ihre Bewerber?

Bilder: (c) JoomlaLMS

Strukturiertes Wissensmanagement für stets top-informierte Mitarbeiter

Mit Ihrer unternehmenseigenen Lernplattform bleiben neue und bestehende Mitarbeiter immer am Ball. Die Wissensweitergabe ist übersichtlich und macht Spaß aufgrund direkt sichtbarer Erfolge.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Hier finden Sie unsere Blogbeiträge rund um die Digitalisierung Ihres Business. Sie wollen keinen Beitrag mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden.

1 Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum Personalisieren unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Angaben sind freiwillig. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Damit dieser Newsletter nicht ungewollt in Ihren Spamordner verschoben wird, tragen Sie bitte unsere Absenderadresse in Ihr persönliches Adressbuch ein.