19. Oktober 2018

+43 1 2530000
Vertriebshotline

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
E-Mail

Einfache Verwaltung mobiler Endgeräte

19. Oktober 2018

 shutterstock 1017098419 Zuschnitt

Die massenhafte Verbreitung von Smartphones, Tablets und Notebooks in Unternehmen hat für die IT-Abteilungen ein komplett neues Aufgabengebiet mit sich gebracht - das so genannte Mobile Device Management (MDM) - die Mobilgeräteverwaltung.

In unserer Blogartikelserie beleuchten wir die wichtigsten Bereiche und den Nutzen von Mobile Device Management.

Teil 2: Einfache und effiziente Verwaltung von mobilen Endgeräten

  • Neue Smartphones auf Knopfdruck in Betrieb nehmen ohne diese stundenlang konfigurieren zu müssen
  • Gestohlene oder verlorene Geräte auf Knopfdruck sperren oder löschen
  • Einheitliche Einstellungen für alle User einer bestimmten Gruppe
  • Zentrale Vorgaben, die vom User nach Übergabe nicht geändert werden können
  • Einfaches Verteilen neuer Apps
  • Geänderte Vorgaben oder Konfigurationen auf Knopfdruck verteilen
  • Integrierte Inventarverwaltung

Mit IBM MaaS360 sparen Sie vielen Stunden in der Verwaltung Ihrer mobilen Geräte ein, erhöhen signifikant die Sicherheit und bieten Ihren Usern einen Mehrwert. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Zur Veranschaulichung haben wir für Sie einige Fälle aus der Praxis zusammengetragen:

Beispiel 1:

Das Unternehmen beschließt, dass die Daten auf den mobilen Geräten besser geschützt werden müssen und eine Kennworteingabe zur Aufhebung der Bildschirmsperre zwingend ist.

Ohne MaaS360:

  • Die IT bzw. Geschäftsführung informiert alle Mitarbeiter, dass ab dem 1.10 die Smartphones per Kennwort geschützt werden müssen.
  • Ein Teil der User setzt diese Richtlinie gleich um.
  • Ein anderer Teil hat damit Probleme und bemüht die IT Abteilung -> Zeitaufwand
  • Ein gewisser Teil der Mitarbeiter wird die Anordnung ignorieren – ein Kennwort eingeben ist mühsam.
  • Um die Einhaltung der Richtlinie zu überwachen, muss die IT-Abteilung nun in regelmäßigen Abständen alle Smartphones kontrollieren.

 Mit MaaS360:

MaaS360 Passcode Settings

  • Die IT-Abteilung definiert ein zentrale Policy mit Passcode-Settings.
  • Auf Knopfdruck wird diese Policy verteilt. Je nach Usergruppe kann die Policy mehr oder weniger „sicher“ sein.
  • Der einzelne Benutzer hat nun keine Möglichkeit mehr, diese Vorgabe zu ignorieren oder zu ändern.

 

Beispiel 2:

Unsere Firma stellt zum 02.11 fünf neue Mitarbeiter ein.

Ohne MaaS360:

Zum Glück haben wir eine Checkliste:

  • Security-Einstellungen konfigurieren (Verschlüsselung, Passcode)
  • WLAN konfigurieren
  • Zertifikate installieren
  • Vorgegebene Apps installieren
  • E-Mail-Account einrichten
  • Adressbücher und Kalender synchronisieren
  • VPN einrichten

Trotz Checkliste ganz schön aufwendig - zwei Stunden pro Gerät braucht unser IT-Support im Schnitt. Und hoffentlich stellt der Mitarbeiter nicht wieder alles um…

shutterstock 189898247Mit MaaS360:

  • Gerät in Betrieb nehmen
  • MaaS360 App installieren und Windows-Zugangsdaten eingeben
  • Das Gerät wird automatisch konfiguriert
  • Vorgegebene Apps werden ausgerollt
  • Ein sicherer Container für E-Mail, Kontakte, Termine und Dokumente wird installiert
  • Dem User wird ein App Katalog für weitere Apps zur Verfügung gestellt.

Aufwand: ca. 15 Minuten - Ihre IT hat Zeit für Größeres und die Einstellungen des Mobilgeräts sind durch den User unveränderbar.

 

Beispiel 3:
Das Tablet des Vertriebsleiters wird auf der Messe gestohlen. Am Gerät sind E-Mails, Termine und Aufgaben gespeichert, sämtliche Kunden- und Interessentenkontakte abgelegt sowie Zugriffe zu ERP und CRM eingerichtet. Auch die aktuellen Präsentationen und Preislisten sind abgelegt.

Ohne MaaS360:

  • Kennwörter für E-Mail Account, ERP und CRM neu vergeben
  • Hoffen, dass das Gerät mit sicherem Sperrcode versehen war und die Daten verschlüsselt sind

Mit MaaS360:

  • Gewissheit, dass die Daten verschlüsselt sind und das Gerät nach Vorgabe abgesichert ist
  • Ortungsmöglichkeit
  • Gerätesperre aktivieren, alternativ kann der sichere Container oder das ganze Gerät gelöscht werden
  • Hohe Gewissheit, dass die Daten nicht ausgelesen werden können und das Gerät nicht von unautorisierten Usern verwendet werden kann
  • DSGVO-konformer Umgang mit Personendaten

 

Fazit

Ein Mobile Device Management unterstützt Sie bei der einfachen und effizienten Verwaltung der mobilen Endgeräte in Ihrem Unternehmen.
Zusätzlich erhöhen Sie die Datensicherheit deutlich und können damit einen DSGVO-konformen Umgang mit Personendaten sicherstellen.

Was sonst noch alles in MaaS360 steckt, stellen wir im Lauf dieser Blogserie vor. Bereits erschienene Artikel:

Smarte Verwaltung für Ihre mobilen Endgeräte

Maas360 ist eine der führenden MDM-Lösungen weltweit. Mobile Device Management erleichtert Ihnen die Verwaltung all Ihrer eingesetzten mobilen Endgeräte und macht Ihre Geräte sicher und DSGVO-konform. Wir beraten Sie gern!

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Hier finden Sie unsere Blogbeiträge rund um die Digitalisierung Ihres Business. Sie wollen keinen Beitrag mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden.

1 Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum Personalisieren unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Angaben sind freiwillig. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Damit dieser Newsletter nicht ungewollt in Ihren Spamordner verschoben wird, tragen Sie bitte unsere Absenderadresse in Ihr persönliches Adressbuch ein.